Qualitätsmanagement bei Sigma (nach ISO 9001)

Hohe Kundenzufriedenheit ist die Basis für das erfolgreiche Agieren unseres Unternehmens am Markt. Kundenzufriedenheit entsteht durch die termingerechte Lieferung qualitativ hochwertiger, zuverlässiger und anforderungskonformer Softwareprodukte bzw. die Erbringung von Dienstleistungen mit vergleichbaren Eigenschaften.

Die Qualitätspolitik unseres Unternehmens ist darauf ausgerichtet, diesen hohen Erwartungen unserer Kunden gerecht zu werden.

Wir verstehen unter Qualität in erster Linie die Güte unserer Produkte und Dienstleistungen im Hinblick auf die spezifische Eignung und den Grad der damit verbundenen Zielerreichung für unsere Kunden.

Deshalb bedeutet Qualität für uns zunächst

1. die Verpflichtung, die Anforderungen unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen. D.h. konkret

  • Produkte und Dienstleistungen zu konzipieren und bereitzustellen, die unsere Kunden optimal und zuverlässig bei der Lösung ihrer Aufgaben unterstützen
  • diese Produkte und Dienstleistungen termingerecht zu liefern
  • unseren Kunden ein berechenbarer, zuverlässiger und vertrauenswürdiger Partner zu sein

Um diesem Anspruch zu genügen ist ein qualitätsbewusstes Handeln bei jeder Leistung und in jeder Funktion unser oberstes Gebot. Qualität muss von jedem Mitarbeiter als selbstverständlich betrachtet werden und mit der Leistung entstehen. Dies erfordert ein hohes Fachwissen, Engagement und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung bei allen Mitarbeitern des Unternehmens.

Wir erreichen dies durch einen hohen Anspruch und den Ausbau an Qualifikation, Kompetenz und Motivation unserer Mitarbeiter, mit der Schaffung transparenter Prozesse sowie einer kontrollierten Übertragung von Verantwortung und angemessener Handlungsfreiheit. 

Damit bedeutet Qualität für uns des Weiteren

2. die Verpflichtung, die Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems stetig zu verbessern und dabei insbesondere 

  • die Kompetenz und Motivation der Mitarbeiter weiter zu entwickeln
  • die Eigenverantwortung der Mitarbeiter zu fördern
  • das Qualitätsbewusstsein im Unternehmen zu stärken
  • unsere Abläufe und Prozesse stetig nachvollziehbar an neue Gegebenheiten anzupassen.

Der Absicherung dieser Strategie trägt das Management durch die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen Rechnung. Die Geschäftsleitung stellt sicher, dass die vorgenannten Grundsätze im Unternehmen vermittelt und von allen Mitarbeitern verstanden werden — denn Qualität entsteht zuerst in den Köpfen.

1. Kundenorientierung:

"Nachhaltiger Erfolg wird erreicht, wenn eine Organisation das Vertrauen von Kunden und anderen interessierten Parteien gewinnt und behält. Jeder Aspekt einer Wechselwirkung mit dem Kunden bietet eine Möglichkeit, dem Kunden mehr Wert zu schaffen. Das Verstehen gegenwärtiger und zukünftiger Erfordernisse von Kunden und anderen interessierten Parteien trägt zum nachhaltigen Erfolg einer Organisation bei."  (ISO9000)

Der Hauptschwerpunkt unseres Qualitätsmanagements liegt in der Erfüllung der Kundenanforderungen und dem Bestreben, die Kundenerwartungen zu übertreffen.

Wir haben für uns Kundensegmente definiert, die es uns erlauben, die Erwartungen unserer Kunden präzise zu erfassen und gezielte Lösungen zu entwickeln.

Mitgestaltung
Unsere Kunden haben Anspruch auf höchste Produktqualität. Auf Veranstaltungen bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, sich mit uns auszutauschen und Entwicklungen mitzugestalten.

Rückmeldung
Die Beurteilung der Qualität unserer Produkte durch unsere Kunden ist für uns ein wichtiges Kriterium. In Kundenzufriedenheitsumfragen holen wir diese wertvollen Rückmeldungen regelmäßig ein.

2. Prozessorientierter Ansatz:

 "Das Qualitätsmanagementsystem setzt sich aus miteinander in Wechselbeziehung stehenden Prozessen zusammen. Das Verständnis, wie Ergebnisse durch dieses System erzielt werden, ermöglicht einer Organisation, das System und seine Leistung zu optimieren." (ISO9000)

Wir arbeiten prozessorientiert und verfolgen einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess über alle Prozessschritte.

Für jeden identifizierten, qualitätsrelevanten Prozess wird ein Verantwortlicher festgelegt, der die inhaltliche Gestaltung und Weiterentwicklung übernimmt.

Unsere Geschäftsprozesse werden wie folgt unterschieden: 

  • Führungsprozesse —strategische und operative Prozesse zur Unternehmensentwicklung und -leitung
  • Kernprozesse —wertschöpfende Prozesse zur Erbringung der Leistungen gegenüber unseren Kunden
  • Unterstützungsprozesse —Prozesse, die zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs notwendig sind

3. Führung:

 "Führungskräfte schaffen auf allen Ebenen die Übereinstimmung von Zweck und Ausrichtung sowie Bedingungen, unter denen Personen in die Erreichung der Qualitätsziele der Organisation einbezogen sind. Das Schaffen einer Übereinstimmung von Zweck, Ausrichtung und Einbeziehung der Personen ermöglicht einer Organisation, ihre Strategien, Politik, Prozesse und Ressourcen zum Erreichen ihrer Ziele anzupassen." (ISO9000)

Zielorientierung bedeutet für uns die Ausrichtung unseres Handelns an den Unternehmenszielen. Unsere Unternehmensziele richten wir an der Erfüllung von Kundenanforderungen aus.

Um die beabsichtigten Ergebnisse unseres Qualitätsmanagementsystems zu erreichen, betrachten wir in regelmäßigen Abständen die Themen, die für den Zweck unserer Organisation und unsere strategische Ausrichtung relevant sind, wie z. B.:

  • Gesetze und Verordnungen
  • Altersstrukturen in deutschen Regionen
  • Entwicklung der Pflegebedürftigkeit
  • Entwicklung von Pflegemodellen
  • Stand der Wissenschaft in der Pflege
  • Stand der Wissenschaft im Technologiebereich (Software, Hardware)
  • Fachkräfteentwicklung in der Pflege
  • Verträge zwischen Leistungserbringern und -trägen

Qualitätssicherung
Unsere Prozessverantwortlichen haben die Aufgabe, Qualitätssicherung zu ermöglichen, zu initiieren und zu fördern. Die Verantwortung für die Qualität aller Handlungen liegt im Kompetenzbereich der Mitarbeiter.

4. Einbeziehen von Personen:

 "Um eine Organisation wirksam und effizient zu leiten und zu lenken, ist es wichtig, sämtliche Personen auf allen Ebenen einzubeziehen und diese als Individuen zu respektieren. Anerkennung, Befähigung und Förderung von Kompetenz erleichtern die Einbeziehung von Personen zum Erreichen der Qualitätsziele einer Organisation." (ISO9000)

Unser fachliches Wissen, unsere Motivation zur Qualität und die Bereitschaft zur Leistung sind die Basis unserer täglichen Arbeit. Aktuelles Fachwissen und hervorragendes Qualitätsdenken sind unabdingbare Voraussetzungen zur Erfüllung unserer Aufgaben. Deshalb legen wir größten Wert auf die Auswahl, Qualifikation und Ausbildung des gesamten Personals.

Weiterentwicklung
Kontinuierliche Weiterbildung ist  Ausdruck der hohen Wertschätzung, die der Mitarbeiter in unserem Unternehmen erfährt. Die fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen der Mitarbeiter/-innen werden systematisch gefördert und weiterentwickelt, was zur Gewährleistung einer hohen Kundenzufriedenheit beiträgt. 

5. Ständige Verbesserung:

"Erfolgreiche Organisationen legen einen fortlaufenden Schwerpunkt auf Verbesserung. Verbesserung ist für eine Organisation wesentlich, um gegenwärtige Leistungsstufen zu halten, auf Änderungen ihrer internen und externen Bedingungen zu reagieren und um neue Chancen zu schaffen." (ISO9000) 

kontinuierliche Verbesserung
Wir wenden Qualitätsmethoden an, die unter Einbindung aller Mitarbeiter/-innen zu einer kontinuierlichen Verbesserung von Prozessen und Abläufen führt.

Ein positiver und offener Umgang mit Fehlern ist wichtig. Wir handeln nach dem Verständnis, aus Fehlern zu lernen und für eine stetige Weiterentwicklung zu nutzen.