SENSO® iHM: Dokumentation

  • Dokumentation aller klientenbezogenen Vorgänge in differenzierter Berichtsform
  • wichtige Informationen werden direkt im Dienstbuch festgehalten
  • Informationen zu mehreren Klienten mit einem Eintrag möglich
  • selbst erstellte Checklisten helfen bei der Erledigung wichtiger Punkte
  • Verknüpfung mit dem Dokumentenmanagement

 

 

 

Individuelle Teilhabe- und Hilfeplanung

  • Hilfebedarfsgruppenermittlung nach Metzler
  • Hilfeplanung nach verschiedenen Verfahren (Metzler, IBRP, HEB, ITP, THP, Erziehungsplanung und Assistenzplanung)
  • Einbindung aller Hilfepläne und begleitenden Dokumente ins Dokumentenmanagement mit Serienbrieffunktion
  • Erfassungsbögen individuell erstellbar
  • Verknüpfung mit ICD und ICF
  • Hilfebedarfsgruppenermittlung nach Metzler, die an den Kostenträger übermittelt werden kann
  • Fachleistungsstunden können direkt erfasst werden.
  • Eine Überwachung der ablaufenden Bewilligungszeiträume erfolgt beim zugeordneten Mitarbeiter.
  • Mit der Auswertungsstatistik, die täglich, wöchentlich, monatlich oder auch jährlich möglich ist, kann ein zeitnahes Controlling sichergestellt werden.