SIDIS Pro: Ein Prüf- und Diagnosesystem für die Fahrzeugendmontage

Der Auftraggeber

Siemens AG,
Division Digital Factory, Unit Factory Automation

Die Division Digital Factory der Siemens AG fördert mit einem umfangreichen Portfolio an Hard- und Softwareprodukten die nahtlose datentechnische Integration von Wertschöpfungsketten in der Industrie. Die Unit Factory Automation ist Weltmarktführer im Bereich der Automatisierungs- und Niederspannungsschalttechnik und setzt innovative Maßstäbe bei der Entwicklung von integrierten industriellen Softwarelösungen. Das Tätigkeitsfeld reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis hin zur Automatisierung ganzer Chemieanlagen und Automobilproduktionsstätten. Im Bereich der Industriesoftware bietet Siemens Lösungen zur Optimierung sämtlicher Wertschöpfungsprozesse eines Produktionsunternehmens an – von Produktdesign und -entwicklung über Fertigung und Vertrieb bis zu Wartung und Service. 

Das Projekt

Die Anzahl intelligenter elektronischer Systeme und Komponenten in Kraftfahrzeugen nimmt ständig zu. Damit steigen auch die Anforderungen an die Bandendkontrolle in der Automobilfertigung. Das innovative Prüfsystem SIDIS Pro testet alle elektrischen Komponenten und Steuergeräte, die während der Montage in das Fahrzeug eingebaut wurden. SIDIS Pro erlaubt es dem Fahrzeughersteller, komplexe Prüfabläufe zu programmieren, zu visualisieren und effizient durchzuführen. Außerdem liefert das System aussagekräftige Analysen über aufgetretene Fertigungsfehler.

Unsere Aufgaben

Im Rahmen der Entwicklung des SIDIS Pro-Systems übernahm die develop group die Teilprojektverantwortung für die Erstellung der zentralen Komponenten Werkerführung, PreCompiler und Debugger.

Die Werkerführung visualisiert die Prüfabläufe und die Messwerte. Wichtigster Bestandteil dieser Komponente ist der HMI-Designer, mit dessen Hilfe der Fahrzeughersteller die Visualisierung der Prüfabläufe erstellen kann. Hierbei steht ihm eine große Sammlung leistungsstarker GUI-Controls für die Gestaltung seiner Bedienoberflächen zur Verfügung.

Der PreCompiler übersetzt die XML-codierten Prüfprogramme in kompilierbare Testsprachenobjekte, die dann mit einem Standard-C#-Compiler übersetzt und zu Assemblies gebunden werden.

Mit Hilfe des Debuggers können eventuell vorhandene Fehler in den erstellten Prüfabläufen und Prüfprogrammen auf Ebene der Testsprache gefunden, diagnostiziert und beseitigt werden.

Das technische Projektumfeld

  • Zielsystem: MS Windows, MS Windows Server
  • Implementierung: MS Visual Studio mit C#/.NET
  • Statische Codeanalyse: MS FxCop
  • Automatisierte Modultests: NUnit
  • Designspezifikation: NDoc

Das Ergebnis

Die intelligenten und mächtigen softwaretechnischen Konzepte, auf denen die SIDIS Pro-Systemarchitektur beruht, eröffnen dem Fahrzeughersteller eine erhebliche Flexibilität und Effizienz bei der Gestaltung und Optimierung der Prüfabläufe.

Das System leistet auf diese Weise einen spürbaren Beitrag zur Qualitätssteigerung der Fahrzeugproduktion und zur Verbesserung des Fertigungsprozesses.

Diesen Projektbericht können Sie hier herunterladen: Initiates file downloadDownload PDF

Ihr Projekt-Ansprechpartner

Mail to Dieter MähringerDieter Mähringer
Bereich Technical Software 1