Marktforschung mit Verbraucherpanels

Der Auftraggeber

GfK Panel Services Deutschland

Die GfK Panel Services Deutschland gehört zur Firmengruppe Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), die das für Marktentscheidungen von Unternehmen grundlegende Wissen recherchiert, aufbereitet und es ihren Kunden in elektronisch weiterverarbeitbarer Form zur Verfügung stellt.

Ihr umfassendes Angebot an Informations- und Beratungsdienstleistungen teilt sie in die drei Sektoren Custom Research, Retail and Technology und Media.

Die GfK gehört zu den weltweit größten Marktforschungsunternehmen, ist in mehr als 100 Ländern aktiv und beschäftigt über 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Projekt

AnalyzeIT ist eine moderne Web-Applikation für die detaillierte, aber dennoch schnelle und einfach zu handhabende Untersuchung von Daten aus sogenannten Verbraucherpanels. Im Rahmen dieser Panels wird das Kaufverhalten von Konsumenten über einen längeren Zeitraum erfasst. Die Anwendung wird sowohl von den Spezialisten der GfK als auch von deren Kunden für die Analyse von Fast Moving sowie Slow Moving Consumer Goods (FMCG und SMCG) eingesetzt. Anders als bei herkömmlichen Verfahren erfolgt die Auswertung online und direkt auf dem aktuellen Stand der erhobenen Rohdaten. Die Installation von Fremdsoftware beim Kunden und die regelmäßige Aktualisierung kundenspezifischer Datenbanken entfallen damit.

Die Möglichkeiten bei der Erstellung von Auswertungen umfassen einfache Abfragen mittels mehrdimensionaler Kreuztabellen ebenso wie komplexe Sonderanalysen, etwa die Gegenüberstellung von Gewinnen und Verlusten oder die Projektion von Käuferwanderungen.

Innovative mathematische Methoden, die von Fachabteilungen beigesteuert werden, können in enger Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam zügig online gestellt werden und stehen damit den Kunden der GfK exklusiv zur Verfügung.

Eine besondere Anforderung an die Software betrifft die performante und ressourcenschonende Auswertung des großen und kontinuierlich wachsenden Datenvolumens. Jeden Monat kommen neue Konsumdaten hinzu, unter anderem von rund 30.000 Haushalten aus dem gesamten Bundesgebiet, die ihre Einkäufe an die GfK berichten.

Die Vielzahl von errechenbaren Kenngrößen und die hohe Flexibilität, mit der die Auswertungen aufgebaut werden können, lassen keine Vorab-Aggregation einzelner Daten zu. Aus diesem Grund muss der Datenbestand eines Verbraucherpanels, der mehrere 100 Gigabyte umfassen kann, für jede Auswertung komplett gescannt werden, damit die gewünschten Fakten für die einzelnen Berichte berechnet werden können. Da die Geschwindigkeit moderner Hochleistungs-Datenbanksysteme nicht ausreichen würde, um diesen Rechenmarathon dauerhaft bestehen zu können, arbeitet AnalyzeIT auf einer speziell entwickelten, proprietären Binär-File-Struktur.

Unsere Aufgaben

Die develop group unterstützte das Entwicklungsteam des Auftraggebers vor Ort und übernahm u.a. folgende Aufgaben:

  • Refactoring-Maßnahmen an der Codebasis
  • Analyse und Prototyping von Maßnahmen zur Steigerung der Auswertungsgeschwindigkeit auf Multi-Core-Rechnerarchitekturen
  • Implementierung eines mathematischen Verfahrens, mit dem umfangreiche Kenngrößen in unterschiedlichen Auswertungen auf einen unvollständigen Datenbestand realitätsnah projiziert werden können

Das technische Projektumfeld

  • Entwicklungsumgebung: Eclipse, CVS, OnTime
  • Verwendete Technologien: Spring, Apache Struts, XML, RMI
  • Zielumgebung: Linux, Java, Apache Tomcat, MySQL

Das Ergebnis

AnalyzeIT wird in halbjährigen Release-Zyklen entwickelt. Die neue Berechnungsfunktionalität wurde der Testabteilung termingerecht übergeben.

Seit dem erfolgreichen Rollout der Programmversion steht den Kunden der GfK weltweit eine neue individuelle Berechnungsmethodik mit den zugehörigen Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Diesen Projektbericht können Sie hier herunterladen: Initiates file downloadDownload PDF

Ihr Projekt-Ansprechpartner

Mail to Edgar DehmEdgar Dehm
Bereich Business Applications