Machines for Energy: Ein Online-Planungssystem für die Produktion von Kraftwerkskomponenten

Der Auftraggeber

Siemens AG,
Division Power and Gas

Die Division Power and Gas der Siemens AG bietet ein umfassendes Portfolio an großen Gas- bzw. Dampfturbinen und Kompressoren zur dezentralen Energieversorgung. Als einer der global führenden Generalunternehmer im Bereich der Planung und Errichtung schlüsselfertiger Kraftwerksanlagen liefert die Siemens AG Stromerzeugern, Versorgungsunternehmen und Anlagenbauern aus der Öl- und Gasindustrie individuelle Lösungen für die umwelt- und ressourcenschonende Energieerzeugung. Aktuell befinden sich weltweit über 1.500 von Siemens errichtete Kraftwerke erfolgreich im kommerziellen Betrieb.

Das Projekt

Die Siemens-Division Power and Gas koordiniert weltweit den Vertrieb und die Produktion von Großmaschinen, die für Kraftwerke gefertigt werden. Dabei gilt es, die Wunschvorstellungen mehrerer Vertriebsabteilungen mit der Produktionsplanung in den Fertigungsbetrieben abzustimmen. Für den Fall einer Beauftragung muss sichergestellt werden, dass die benötigten Großkomponenten, z. B. Gasturbinen, Dampfturbinen und Generatoren, termingerecht zur Verfügung stehen. Während der langen Fertigungszeiten, die sich über mehrere Jahre erstrecken können, kann es in der Errichtungsphase eines Kraftwerks durchaus zu Änderungen in der Disposition kommen. Darüber hinaus wird das Ziel verfolgt, Lagerbestände so gering wie möglich zu halten. In Summe führen diese Anforderungen zu einer komplexen Aufgabenstellung, die das Management bewerkstelligen muss. Um die Planung wirkungsvoll zu unterstützen, sind zuverlässige Daten unerlässlich, die größtenteils aus anderen DV-Verfahren abgefragt werden müssen. Eine ansprechend gestaltete Oberfläche verdichtet die Informationen aus den unterschiedlichen Datenquellen und erlaubt eine komfortable Bearbeitung mit grafischen Bedienelementen und Drag & Drop. Sobald sich durch die Bearbeitung in dem Online-Werkzeug Änderungen ergeben, werden diese Modifikationen automatisch mit den übrigen Systemen synchronisiert, und der jeweils involvierte Personenkreis wird automatisch benachrichtigt. Alle Stakeholder, die innerhalb der Organisation mit dem jeweiligen Projekt befasst sind, haben mit dieser Lösung jederzeit Zugriff auf den aktuellen Stand der Planung.

Unsere Aufgaben

Die develop group war maßgeblich an der Konzeption und der Entwicklung dieser innovativen Applikation beteiligt. Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeiten lag auf dem Entwurf und der Umsetzung eines ergonomischen Bedienkonzepts für unterschiedliche Anwendungsfälle mit modernen Webbrowser-Technologien. Darüber hinaus haben die Softwareingenieure der develop group die automatische Synchronisation der Daten zwischen einem applikationsspezifischen Datenbankschema und den beteiligten Fremdsystemen konzipiert und realisiert.

Das technische Projektumfeld

  • Datenbank: Oracle
  • Entwicklungsumgebung: Eclipse
  • Softwaretechnologien: Java EE, Spring, Hibernate, JavaServer Faces (JSF), Eclipse BIRT

Das Ergebnis

Das Planungssystem wird seit 2009 innerhalb der Siemens-Division Power and Gas eingesetzt und erfüllt alle erwünschten Anforderungen. Nach einigen Anpassungen und der Umsetzung zusätzlicher Kundenwünsche sind heute alle beteiligten Personengruppen in der Lage, sich online über den Stand der Fertigungsplanung zu informieren und im Bedarfsfall Änderungen einzupflegen.

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen und ist zwischenzeitlich in eine Wartungsphase übergegangen, in der vereinzelt kleinere Anpassungen eingearbeitet werden.

Diesen Projektbericht können Sie hier herunterladen: Initiates file downloadDownload PDF

Ihr Projekt-Ansprechpartner

Mail to Edgar DehmEdgar Dehm
Bereich Business Applications