Entwicklungsprozesse und -methoden

In den von uns begleiteten Kundenprojekten finden wir das gesamte Spektrum an Prozessen und Methoden vor: von gut eingespieltem ad-hoc-Vorgehen bis zu theoretisch "perfekten", aber in der Praxis nahezu unbrauchbaren, schwergewichtigen Prozessmodellen. Dementsprechend breit ist unsere Erfahrung mit der Bewertung, Verbesserung und evolutionären Veränderung von Methoden und Prozessen sowie mit der Einführung paradigmatisch neuer Vorgehensweisen.

IMPLIZITES VORGEHEN EXPLIZIT MACHEN

Keine Entwicklung verläuft ohne jeglichen Prozess, häufig fehlt es aber an dessen vollständiger und eindeutiger Definition – von einer konsistenten Dokumentation ganz zu schweigen. Wir führen für Sie eine Bestandsanalyse der gelebten Prozesse und Methoden durch.

Sie erhalten von uns ...

  • eine leicht nutzbare Dokumentation von Prozessen und Methoden, z. B. auf Basis von BPMN-Modellierung
  • eine Übersicht über Verbesserungspotentiale, basierend auf Best Practices und unserer langjährigen Erfahrung
  • ein effektives Training der Prozessanwender

MAßGESCHNEIDERTE PROZESSE UND METHODEN

Jede Organisation profitiert von einer individuell optimierten Arbeitsweise. Ausgehend von Standards und bewährten Vorgehensmodellen können organisations- oder projektspezifische Anforderungen berücksichtigt werden.

Wir bieten Ihnen …

  • Definition, Anpassung, Schulung und Coaching prozessspezifischer Methoden, z. B. zu Requirements Engineering, Configuration-, Change- oder Project-Management
  • Integration von Spezialthemen, z. B. Vulnerability Management für Sicherheitsaspekte
  • Anreicherung Ihrer Prozesse zur Erfüllung von Entwicklungs- und Abnahmestandards wie z. B. ISO26262, FDA oder BSI

PROJEKTBEWERTUNG

Der beste Prozess hilft nichts, wenn die Projektteams in der Praxis ständig davon abweichen. Abweichungen können gerechtfertigt sein, allerdings müssen die Risiken solcher Abweichungen explizit bewusst gemacht werden.

Wir unterstützen Sie durch …

  • objektive Risk/Effort/Benefit-Analysen, z. B. auf Basis von Automotive SPICE® oder CMMI
  • pragmatische „back on track“-Pläne
  • Prozessverbesserungen mit optimierter Kosten/Nutzen-Relation
  • objektive Basisdaten für Continuous Improvement

WO STEHEN SIE, WOHIN GEHT DER TREND?

Prozessmetriken können Ihnen objektiv zeigen, ob die Entwicklung Fahrt aufnimmt, ob die Qualität steigt, oder ob es z. B. an der Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Entwicklungsabteilungen Engpässe gibt. Key Performance Indicators (KPI) können bei richtiger Interpretation wertvolle Impulse zur Verbesserung liefern.

Sie profitieren von …

  • individualisierten Metrik- und KPI-Paketen, ermittelt auf Basis des Goal/Question/Metric-Ansatzes
  • unserem Erfahrungswissen über die richtige Interpretation von Kennzahlen und Trends
  • zahlenbasierten Plan/Do/Check/Act-Zyklen
  • schnellen Reaktionsmöglichkeiten bei „Gläserner Entwicklung“

AGILE ENTWICKLUNG – MEHR ALS SCRUM

Im Umfeld agiler Entwicklung hören wir häufig Aussagen wie z. B. „Wir machen SCRUM!“, als sei dies für sich genommen schon eine Garantie für gute Software-Entwicklung. In der Praxis zeigt aber meist eine Kombination von agilen und klassischen Methoden die besten Ergebnisse.

Sie erreichen mit uns …

  • eine schlagkräftige Kombination aus der Dynamik agiler Prozesse und der Systematik klassischer Vorgehensmodelle
  • eine konsequente Eliminierung von „Waste“
  • eine nachweisbare Erfüllung von Normen und Standards auch mit leichtgewichtigen Prozessen

CONTINUOUS ENGINEERING

Kontinuierliche Entwicklungsmethoden haben gegenüber klassischen, auf große Releases ausgerichteten Prozessen viele Vorteile. Durch einen hohen Grad der Automatisierung steigt die Qualität neuer Softwareversionen, während das Risiko bei deren Auslieferung sinkt. Neue Funktionen kommen schneller auf den Markt, und die Zufriedenheit von Kunden und Management steigt.

Wir übernehmen für Sie …

  • Kosten/Nutzen-Analysen für individuelle Automatisierungsansätze
  • Einführung und Optimierung von automatisierten Entwicklungsaktivitäten
  • Aufbau bzw. Optimierung von Continuous-Integration bzw. Continuous-Delivery-Verfahren

ENTWICKLUNG UND BETRIEB – DER „UNSICHTBAREN GRABEN“

Erfahrungsgemäß sind in der Entwicklung und im administrativen Betrieb unterschiedliche Kulturen ausgeprägt. Damit beide Teams am gleichen Strang ziehen, ist mehr als nur eine initiale Verständigung erforderlich. Das unmittelbare Visualisieren von Metriken aus Entwicklung und Betrieb hilft, die Identifikation mit dem Produkt in beiden Teams zu steigern.

Sie erhalten von uns …

  • Vorschläge für konkrete Prozess-, Produkt- und Betriebsmetriken
  • eine Implementierung von automatisierten Berichten auf Grundlage solcher Metriken
  • Konzepte für Data Mining in den erhobenen Metriken